FC Wacker richtet ersten DigiTALPOKAL aus

Traditionsreiches Turnier der Talvereine findet als eSports-Event statt.

Nachdem der FC Wacker Weidenthal mit seiner neu gegründeten eSports-Abteilung bereits an verschiedenen Turnieren des Südwestdeutschen Fußball Verbandes teilgenommen und ein kleines erfolgreiches FIFA-Turnier im vereinseigenen Sportheim veranstaltet hat, steht nun das nächste Projekt im Bereich eSports an. Anlass ist der alljährlich stattfindende, traditionsreiche Talpokal, ein heiß umkämpftes Turnier aller Fußballmannschaften des Lambrechter Tals.

Die Organisation des Talpokals rotiert jährlich zwischen den einzelnen teilnehmenden Vereinen, wobei diese Aufgabe in diesem Jahr dem FC Wacker obliegt. Coronabedingt ist die klassische Umsetzung des Turniers nicht möglich. Deshalb greift der FC Wacker kurzerhand auf seine eSports-Abteilung zurück und lässt das Turnier nun online an der Playstation 4 in der Fußballsimulation FIFA 20 im 1 gegen 1 Modus stattfinden. Den Teilnehmern ist es dadurch möglich komplett von zu Hause zu spielen und so der aktuellen Situation gerecht zu werden.

Unter dem kreativen Namen DigiTALPOKAL erarbeitete die eSports-Abteilung des FC Wackers ein Spielkonzept. Schnell fanden sich Interessenten der traditionell teilnehmenden Vereine. Der Gastgeber FC Wacker Weidenthal sowie der ASV Esthal, die TSG Eintracht Neidenfels, der TSV Lambrecht, der VfL Elmstein sowie der in Spielgemeinschaft mit dem Gastgeber stehende ASV Frankenstein sind dabei. Das Turnier soll nun in der 4. Juniwoche von 22. – 28. Juni stattfinden. Sonntag, der 28.06. ist als großer Finaltag mit dem Halbfinale, dem Spiel um Platz drei, sowie dem Finale angesetzt. Für Mitglieder der Talvereine besteht die Möglichkeit einer Anmeldung bis einschließlich 14. Juni per E-Mail an eSports@wacker-weidenthal.de oder mittels Absprache mit den Verantwortlichen des eigenen Vereins, die in Kontakt mit den Veranstaltern stehen. Mehrere Teilnehmer eines Vereins sind gerne gesehen. Der Turnierstand und aktuelle Ergebnisse werden auf den Social Media Kanälen des FC Wackers veröffentlicht.

Menü schließen