Jubiläum beim Weidenthaler Faschingsrock 11 Jahre handgemachte Musik beim FC „Wacker“

Man hatte sich vor elf Jahren schon etwas dabei gedacht, als die Fußballer des FC „Wacker“ die erste Weidenthaler Rocknacht kreierten und in die Faschingszeit verlegten. Rock und Fasching, wie Komponenten die einfach zusammenpassen und richtig gemischt zu einem Mix aus Unterhaltung und Spaß werden.

Dies ist in der Vergangenheit immer wieder bestens gelungen und heute erfreut sich der Weidenthaler Faschingsrock einer steigenden und ungebrochenen Beliebtheit. Die 11. Rock-Night am 22. Januar in der Weidenthaler Sporthalle bedeutet daher nicht nur ein echtes Faschingsjubiläum, sondern auch die Fortführung einer kleinen gewachsenen Tradition.

Und wie es sich gehört, hat man zu diesem Event die beiden Bands eingeladen, denen schon des Öfteren mit handgemachter Musik der Spagat zwischen Party auf der einen und Rock auf der anderen Seite prima gelungen ist.

Crimson Tide

„Crimson Tide“ mit Frontman „Jupp“ Dressing sind in Weidenthal zu Hause. Fetziger Sound mit Saxophon-Unterstützung wird die Besucher zum mitrocken animieren. Da geht die Post so richtig ab.

„No Problem“ aus Kaiserslautern powert altbewährte Rockklassiker. Frontfrau Petra Theisinger begeistert dabei mit ihrerkraftvollen, souligen Stimme nicht nur das junge Publikum. Mit aktuellen Smashhits und Party-Rock-Songs wird das Publikum auf Touren gebracht.

„No Problem“ ist mittlerweile mehr als angesagt in unserem Raum. Mit Rock-Cover-Songs von U2, Reamonn, Simple- Minds und vielen musikalischen Highlights aus der Party-Rock-Szene wird No Problem mit der stimmgewaltigen Powerfrau Petra Theisinger dem Publikum wieder einheizen.

Mehr wird nicht verraten. Rock und „Wacker“ Weidenthal, zwei die sich gefunden haben und nun schon seit 11 Jahren miteinander liiert sind. Die Fans können sich auch dieses Jahr wieder auf ein tolles Musikspektakel in der Weidenthaler Sporthalle freuen.

Doch zunächst mal trifft man sich zum 11. Weidenthaler Faschingsrock am 22. Januar um 20:11 Uhr in der Sporthalle. Einlass ist um 19:33 Uhr, der Eintrittspreis beträgt 8€. Für die Opfer der Flutkatastrophe in Südasien wird eine Spendenkasse eingerichtet. Der Erlös geht an die „Hilfswelle Tal“ der Verbandsgemeinde Lambrecht.

Vorschau:

Wem dies noch nicht reicht, der muss sich den 27. August vormerken. Dann nämlich startet die dritte Auflage von „Rock im Weiher“. Dort sind unter anderem die landesweit bekannten Rock-Ikonen „Grabowsky“ und „Frameless“ dabei.

Menü schließen