Die SG gewinnt Kerwespiel mit 6:1 (4:1)

Die SG Frankenstein/Weidenthal gewinnt das Kerwespiel gegen Eintracht Kaiserslautern souverän.

Doch zu Beginn schockte die Eintracht unsere Elf nach 4 Minuten durch einen Distanzschuss zum 0:1. Die Antwort kam schnell: Carsten Herter verwandelt einen Schuss vom 16-Meter-Raum zum 1:1. Danach ging es nur noch in eine Richtung, auf das Tor der Gäste. In der 30. Minute fiel das 2:1, wieder durch Herter. Sechs Minuten später traf Jens Schmiedek zum 3:1, wieder nach einem Abpraller aus der Distanz. Kurz vor der Halbzeit fiel das 4:1 durch Daniel Helf. Er rannte alleine auf das Tor zu, lupfte den Ball an die Latte und konnte jedoch letztendlich frei vorm Tor zum 3-Tore Vorsprung köpfen.

Nach der Halbzeit änderte sich nicht sehr viel. Nach 48 Minuten flankte die SG den Ball von der rechten Seite aufs Tor, der Klärungsversuch des Verteidigers der Eintracht scheiterte und der Ball landete zum 5:1 im eigenen Netz. Nach 60 Minuten verwandelte Angelo Paschiller zum 6:1. Die Heimmannschaft ließ noch einige weitere gute Chancen aus, sodass es beim 6:1 blieb.

Am Ende des Tages war es ein deutlicher und verdienter Sieg für die Aktive Mannschaft der SG Frankenstein/Weidenthal und ein passender Auftakt zur Weidenthaler Kerwe 2019.