38. AH-Ausflug vom 11.6. bis 16.6.2019 an den Bodensee

Zahlreiche Höhepunkte warten in drei Ländern auf uns

Unsere nun schon 38. AH-Mehrtagesreise führt uns in die Gegend rund um den Bodensee, Deutschlands mit Abstand größtem See, an den auch noch Österreich und die Schweiz angrenzen. Diese Dreiländer-Vielfältigkeit bietet zahlreiche Möglichkeiten, die wir gerne nutzen wollen. Mit dem Hotel Krone in Friedrichshafen-Schnetzenhausen haben wir dazu ein großartiges ****Superior-Hotel und auch idealen Ausgangspunkt für unsere Unternehmungen gefunden (www.ringhotel-krone.de).

Unser abwechslungsreiches Ausflugsprogramm wird man so wohl kaum bei einem anderen Reiseanbieter finden. Und das Preis- Leistungsverhältnis ist auch wieder unschlagbar. Wir fahren wieder mit einem modernen Fernreisebus von Blesinger-Reisen Haßloch. Als Fahrer wurde uns wieder Christoph eingeteilt, der uns vom Ostfriesland her bestens bekannt ist und sehr gut ankam. Da wir auch in der Schweiz und Österreich unterwegs sind, bitte unbedingt gültigen Personalausweis oder Reisepass mitführen.

Folgendes Programm wurde mit den Anbietern vor Ort zusammengestellt:

Dienstag, 11. Juni 2019  

06:00 Uhr Abfahrt in Weidenthal. Anreise über Sindelfingen – Ettlingen – an Villingen-Schwenningen und Singen vorbei – Überlingen – Salem (rd. 340 km). Die genauen Zeiten und Orte werden noch bekanntgegeben. Unterwegs Kaffeepause und Mittagessen aus der Bordküche. Nach der Mittagspause besichtigen wir das aus einem Zisterzienserkloster hervorgegangene Schloss Salem.  Im Rahmen einer etwa 80-minütigen Führung werden wir unter dem Motto „Weingeschichten“ auch etwas über die Weinkultur am Bodensee erfahren und drei Weine des Weinguts „Markgraf von Baden“ verkosten. Ein kleiner Abstecher zur Wallfahrtskirche Birnau ist sozusagen Pflicht, gehört die Birnau doch zu prächtigsten spätbarocken Kirchen Süddeutschlands. Ankunft im Hotel am späten Nachmittag. Nach dem Abendessen gemütliches Beisammensein.

Mittwoch, 12. Juni 2019

Heute machen wir einen Abstecher in die Schweiz. Mit der Fähre geht es inkl. Bus von Friedrichshafen nach Romanshorn auf die andere Seeseite. St. Gallen ist ein UNESCO-Welterbe und die Metropole der Ostschweiz. Rund um die Kathedrale und die prunkvolle Stiftsbibliothek ist eine sehenswerte Altstadt zu entdecken. Die Rokoko-Bibliothek gehört zu den herausragenden Sehenswürdigkeiten am Boden- see. Ein absolutes Muss ist auch die echte St. Galler Kalbsbratwurst. Nach diesen tollen Eindrücken geht die Reise weiter nach Konstanz, der vielleicht interessantes Stadt am Schwäbischen Meer.  Wunderschön auch die Altstadt im Bereich des Hafens und rund um das Münster. Habemus Papam! – Am 11. November 1417 wurde Oddo di Colonna beim Konstanzer Konzil zum Papst Martin V. gewählt. Mit der Autofähre geht es dann wieder zur anderen Seeseite nach Meersburg hinüber. Immer im Blick die malerisch über der Altstadt thronende Burg und das neben- liegende im barocken Wohnstil errichtete prächtige Neue Schloss. Die Weiterfahrt zu unserem Hotel ist nur noch ein Katzensprung. Nach dem Abendessen gemüt- liches Beisammensein.

Donnerstag, 13. Juni 2019

Auf diesen Tag freuen sich alle Blumenfreunde. Sicher haben schon einige unserer Reisefreunde die Insel Mainau besucht und sich vom Blüten- und Pflanzenreichtum dieser einzigartigen Blumenschau verzaubern lassen. Die Mainau, ein Ort zu dem man immer wieder zurückkehren kann. Und immer wieder wird man neue Eindrücke gewinnen und mit nach Hause nehmen. Die mediterran anmutende Blumeninsel mit ihrem barocken Schloss ist ein wahres Fest für die Sinne. Mit jährlich mehr als einer Million Besuchern hat sich die Mainau heute zur beliebtesten Touristenattraktion am Bodensee entwickelt. Zu verdanken ist dies dem Grafen Lennart Bernadotte (1909 - 2004), der vom schwedischen Königshaus beauftragt ab 1932 den damals verwahr- losten Park zu seiner heutigen Blüte brachte. Die gerade mal 15,50 m lange und 4,18 m breite MS Fritz wird uns von ihrem Heimathafen Meersburg zur Insel und auch wieder zurück bringen. Gerade mal 59 Personen haben auf unserem kleinen aber feinen Wasser-Taxi Platz. Nach unserer Rückkehr werden wir uns dann noch einem hochgeistigen Genuss hingeben, der Besichtigung der Hoteleigenen Obstbrennerei, mit Pröbchen natürlich. Das gemütliche Beisammensein am Abend dürfte dann vielleicht noch etwas  stimmungsvoller ausfallen, als schon allgemein so üblich.

Freitag, 14. Juni 2019

Ein Höhepunkt jagt den anderen. Wir fahren mit dem Bus nach Bregenz. Ab da mit dem Schiff ins nahe Lindau im Bodensee. Weithin bekannt mit seinem Leuchtturm und dem bayerischen Löwen an der Hafeneinfahrt. Hier sind wir nun in Bayern. Die einzigartige Lage und das historische Stadtbild machen Lindau zu einer der schönsten Städte Deutschlands. Am frühen Nachmittag wieder mit dem Schiff zurück nach Bregenz mit seiner berühmten Seebühne. Mit der Panoramagondel der Pfänderbahn geht es dann hoch auf den 1.064 m hohen Pfänder. Grandiose Aussichten auf See und Bergwelten. Im Alpenwildpark gibt es unter anderem Steinböcke, Mufflons und Murmeltiere zu sehen. Auf einem Rundweg von ca. 30 Minuten kann man die Tierwelt erkunden. Sehr schöne Einkehrmöglichkeiten (Selbstbedienungs-Restaurant Berghaus Pfänder und gemütlicher und uriger das Gasthaus Pfänderspitze und der Alpengasthof Schwedenschanze). Alle in unmittelbarer Nähe zur Bergstation. Rückfahrt mit der Pfänderbahn nach Bregenz und danach mit dem Bus zum Hotel. Am Abend gemütliches Beisammensein.

Samstag, 15. Juni 2019

Zum Abschluss unserer Bodenseereise erleben wir heute die Faszination Luftfahrt im Dornier-Museum in Kombination mit dem Zeppelin-Museum. Der Traum vom Fliegen wurde in Friedrichshafen besonders intensiv geträumt und Dank der Luftfahrtpioniere Graf Ferdinand von Zeppelin und Claude Dornier auch erfolgreich ijn die Tat umgesetzt. Zwei große Museen machen mit dem Lebenswerk der beiden Persönlichkeiten bekannt und führen auf eindrucksvolle Weise durch 100 Jahre Luft- und Raumfahrtgeschichte. Hautnah sind wir dabei, wenn die Zeppeline starten und landen. Fakultativ wäre auch noch für Interessierte ein passender Zeppelinflug möglich. Interessenten sollten sich dazu umgehend melden, da diese Flüge immer sehr gefragt und schnell ausgebucht sind. Zusatzkosten wären dann:

a) Rundflug über Friedrichshafen/Bodensee, 30 Minuten, 255 €.
b) Rundflug Friedrichshafen, Uferlinie Lindau, 45 Minuten, 370 €.
c) Rundflug Friedrichshafen, Mainau, 60 Minuten, 470 €.
d) Rundflug Friedrichshafen, Allgäu, 90 Minuten, 655 €.
e) Rundflug Friedrichshafen, Bodensee, 120 Minuten, 850 €.

Am Abend dann gemütlicher Abschluss der Bodenseetage in unserem Hotel.

Sonntag, 16. Juni 2019

Um 09.00 Uhr Abreise in Richtung Heimat. Mittagessen in der BadischenStaatsbrauerei Rothaus in Grafenhausen-Rothaus im Hochschwarzwald. Die wunderschöne „Tannenzäpfle-Brauerei“ ist auch durch ihren hervorragenden Black-Forest-Whisky weithin bekannt. Nach der Einkehr Weiterfahrt über den Schluchsee – am Feldberg vorbei - Titisee – Hinterzarten – Freiburg in die Pfalz (rd. 390 km).

Liebe Reisefreunde der „Wacker“-AH, wieder einmal haben wir ein ausgefallenes und ganz besonders abwechslungsreiches Programm im Angebot. Da bleibt kaum ein Wunsch offen. Natürlich hat das auch seinen Preis, der aber vom Leistungs- verhältnis her sicher nicht zu toppen ist. Da wir wie immer bei unseren Reisen nicht Gewinnorientiert planen, halten sich die Kosten hier sicher noch im Rahmen.

Unsere Mehrtagesfahrt in die Bodenseeregion kostet inklusive der aufgeführten Programmpunkte pro Person im DZ 625,00 €. Der Einzelzimmerzuschlag beträgt 115,00 €, für Einzelreisende sind das somit insgesamt 740,00 €. Anmeldungen für die Fahrt bitte baldmöglichst und Zahlung des Reisepreises bitte bis spätestens 31. Mai 2019. Sollte ein Zeppelinflug gewünscht werden, dann auch hier umgehend Bescheid geben. Auch dieses Jahr wird das Interesse an unserer Fahrt wieder groß sein. Daher gelten nur schriftliche Anmeldungen für die Reise in der Reihenfolge des Einganges. Änderungen im Ablauf bleiben wie immer vorbehalten. Letzte Infos folgen rechtzeitig vor Fahrtbeginn.

Und die Vorplanungen für 2020 sind auch schon angelaufen. Dann geht es vom 25. bis 30. Mai in den Harz, ins liebenswerte Hotel Kräuterhof in Drei Annen Hohne / Schierke. Das einzige Hotel im Nationalpark Hochharz, direkt am Haltepunkt der Brockenbahn gelegen. Sicher wieder ein weiterer Höhepunkt in der dann schon 39 Jahre alten Reise-Historie der Weidenthaler „Alten Herren“.