Weinwanderung in Weidenthal

Zahlreiche Gäste mit Spaß und Freude dabei.

Einige Teilnehmer an der Weinwanderung stellen sich dem Fotografen auf dem “Köppl” zum Gruppenfoto

Abendstimmung am "Köppl"

2. Vorsitzender Christopher Milloth freut sich in charmanter Begleitung über die gelungene Weinwanderung des FC “Wacker”

Pälzer Küch – Bassend zum Woi

Guter Wein - Gute Laune

Gute Weine - Gute Laune

Die Neuauflage der Rotweinwanderung des Weidenthaler Fußball-Clubs im letzten Jahr in modifizierter Form als Weinwanderung mit Rot- und Weißweinen war ein voller Erfolg. 45 Gäste aus Nah und Fern waren am Start und erlebten schöne Stunden rund um das Walddorf. Mit dabei auch wieder zwei Besucher aus dem 50 km entfernten Schrollbach, die mit dem Zug anreisten.

2. Vorsitzender Christopher Milloth war als Tour-Guide ganz in seinem Element und brachte launig und gut vorbereitet Wissenswertes und Interessantes zu den angebotenen 24 Weinen und zum „Dorf der fröhlichen Feste“ unter die Leute. Unterstützt wurde er dabei auch von örtlichen Vereinen und privaten Mitwirkenden, die den Chef-Organisator gerne unterstützen.

Die Gäste hatten vorab 12 Gutscheine erworben und konnten dann aus den angebotenen Weinen ihre ganz persönlichen Favoriten auswählen. Zusätzlich wurde noch ein Gläschen Sekt und eine Schorle den Weinliebhabern kredenzt.

Die letzte Verkostungsstation war hoch über dem Dorf auf dem „Köppl“ eingerichtet und bot den Teilnehmern nochmals einen tollen Blick über den Ort. Passend und stilecht gab es auf dem schön gelegenen Rastplatz dann noch typische Pfälzer Kost, mit Leberknödel, Bratwurst und Saumagen.

So waren am Ende alle Beteiligten vom Verlauf des Events begeistert und freuen sich schon heute auf eine Fortsetzung im kommenden Jahr, wenn der Weidenthaler Fußball-Club sein 100-jähriges Bestehen feiern wird. Und dann werden sicher auch wieder die beiden Besucher aus der Westpfalz gerne mit von der Partie sein.